Textversion

Sie sind hier:

Australien

Azoren

Belgien

Dänemark

Griechenland

Finnland

Deutschland

Irland

Italien

Jersey

Karibik

Kroatien

Malta

Mexico

Neuseeland

Niederlande***

Seewetterberichte Holland

Aktuelle Seewetter-Daten

Seefunk live in den Niederlanden

Seefunk/Marifoon in Holland

Navigation im Wattenmeer NL

Gezeitentafeln Niederlande

Sportschifffahrt und Berufsschifffahrt in Holland

Seekarten Holland

Stromkarten: Strömungsvorhersagen Nordsee, Ostsee

Schleusenmanöver in Holland

Wassertiefen deutsche Nordsee und Ostsee

KNRM-News

Kustwacht-News

Webcams Holland: Häfen, Küsten

Hafentag in Holland

Yachthäfen aus der Luft

Bezahlsysteme

Mobiles Internet in Holland/den Niederlanden

Revier IJsselmeer und Randmeere

Wasserstände auf dem IJsselmeer

Revier Friesland

Revier Overijssel

Revier Veerse Meer

Führerscheine in Holland

Umweltauflagen

Polen

Schweden

Seychellen

Spanien

Südsee/Polynesien

Türkei

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Dieselpest

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Umwelt: Antifoulings in Holland

Niederlande: nur zugelassene Antifoulings

In den Niederlanden ist das Aufbringen kupferhaltiger Antifoulings verboten.

In den Niederlanden ist das Aufbringen kupferhaltiger Antifoulings verboten.

Kontrollen der Umweltbehörden in Yachthäfen

Eine Segelyacht Bavaria Cruiser 30 am Kran.

Eine Bavaria Cruiser am Kran.

Düsseldorf (SP) Umweltkontrollen in niederländischen Häfen: Zu Beginn der Saison kontrollieren die Behörden verstärkt die Yachthäfen. Besonderes Augenmerk liegt auf Arbeiten an den Booten und Yachten. Es ist zum Beispiel Pflicht, beim Auftragen des Unterwasseranstrichs eine Plane unters Boot zu legen. Desweiteren dürfen bei Schleifarbeiten nur Maschinen mit Absaugeeinrichtung verwendet werden.

Achtung: In den Niederlanden ist das Aufbringen kupferhaltiger Antifoulings verboten. Das Herumfahren damit aber nicht: Also kann man seine Kufer-Antifouling zum Beispiel in Deutschland auftragen und wieder nach Holland fahren.

Achtung: Ende 2014 haben etliche Antifouling-Mittel ihre Zulassung in den Niederlanden verloren. Für die Saison 2017 wurden laut Telegraaf verstärkte Kontriollen in den holländischen Yachthäfen angekündigt.

Tipp: Beim Kauf von Antifouling in Deutschland oder sonstwo nachfragen, ob das Zeugs auch eine NL-Zulassung hat. Man riskiert sonst eine Geldbuße in Höhe bis zu 2.500 Euro.

Wichtig: Sportboote dürfen nicht mit Farben für den Profi-Bereich gestrichen werden: Die Verarbeitung ist gefährlich, durch die langen Liegezeiten der Sportboote in den Häfen wird dort zuviel Gift freigesetzt.

Hier ein Bericht vom April 2017 zu angekündigten Kontrollen der Wasserbehörde vor allem in Geschäften und Werften in Friesland.

International mit neuen Antifoulings für Holland

Neue Antifoulings von Intzernational speziell für den niederländischen Markt: Micron PLUS für Süß-/Salz- und Brackwasser, Interspeed Extra für Regatta-Yachten in Süß-/Salz- und Brackwasser sowie Cruiser One.

Neue Antifoulings von Intzernational speziell für den niederländischen Markt: Micron PLUS für Süß-/Salz- und Brackwasser, Interspeed Extra für Regatta-Yachten in Süß-/Salz- und Brackwasser sowie Cruiser One.

Amsterdam (SP) Bei der Fachmesse METS 2014 präsentiert AkzoNobel Yacht Coatings (International) drei neue Antifoulings speziell für den niederländischen/holländischen Markt, wo bekanntlich strenge Umweltauflagen gelten und nur zugelassene Antifoulings verarbeitet werden dürfen: Micron PLUS für Süß-/Salz- und Brackwasser, Interspeed Extra für Regatta-Yachten in Süß-/Salz- und Brackwasser sowie Cruiser One.

Pressetext:

"Tijdens METS 2014 introduceert AkzoNobel Yacht Coatings vol trots drie nieuwe antifoulings specifiek voor de Nederlandse markt. De nieuwe producten zijn gebaseerd op de International technologie die al vele jaren zijn waarde heeft bewezen. Met deze drie nieuwe producten in ons assortiment bieden wij een uitgebreide antifouling range waaruit de klant de antifouling kan kiezen die aansluit bij zijn wensen.

Micron PLUS

Micron PLUS is geformuleerd om één jaar bescherming te bieden tegen aangroei voor zowel motor- en zeilboten. Geschikt voor alle ondergronden, inclusief aluminium, voor gebruik in zoet, brak/zout water. De Micron technologie zorgt voor een gecontroleerde polijstende werking van de antifouling. Minimaliseert de laagdikte opbouw en maximaliseert de brandstof efficiency. Micron Plus is verkrijgbaar in vijf heldere kleuren, inclusief wit, voor een mooie uitstraling van uw boot.

Interspeed Extra

Interspeed Extra is uitermate geschikt voor wedstrijdboten of voor de booteigenaren die een harde antifouling met een seizoenlang bescherming onder hun boot prefereren. Interspeed Extra is een harde, schrobbare antifouling, kan aangebracht worden op alle ondergronden en is geschikt om te polijsten voor het verkrijgen van een gladde eindlaag. Voor een maximale prestatie van uw boot op het water en een seizoenlange bescherming tegen aangroei in zoet, brak/zout water. Interspeed Extra is verkrijgbaar in vier helder kleuren.

Cruiser One

Cruiser One is een traditionele en koperhoudende antifouling; geschikt voor gebruik op polyester (gelcoat), hout en staal. Één laag Cruiser One biedt een seizoenlang betrouwbare bescherming in zoet en brak water. Cruiser One – slechts 1 laag aanbrengen. Dit bespaart tijd, moeite en geld."

Infos: www.yachtpaint.com.

Zugelassene Antifoulings in Holland/Niederlande

Welches Antifouling fürs Boot, für die Yacht ist in Holland / den Niederlanden zugelassen? Die Antwort gibt es beim College voor de toelating van gewasbeschermingsmiddelen en biociden (ctgb). Antifouling-Anstriche, die in den Niederlanden/Holland beim Unterwasser-Anstrich vervwendet werden, müssen eine CTB-Zulassungsnummer tragen (CTB: College Toelating Bestrijdingsmiddelen). Wichtig ist der Zusatz auf der Verpackung für den nicht-professionellen Gebrauch "niet-professioneel".

Hier geht es zur aktuellen Liste mit den CTB-Zulassungen für Antifouling-Anstriche in den Niederlanden bei www.ctgb.nl.

Infos auch bei
Varen doe me samen.

Infos gibt es auch hier:
Milieu centraal/antifouling.




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass