Textversion

Sie sind hier:

Sicherheit auf See

Bücherschapp

Fäkalientanks Holland

Fäkalien Deutschland

Kreuzfahrt

Reisefernsehen

RSS-Newsfeed

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Dieselpest

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Yachting-News

News aus der Yachting- und Werft-Szene.

Die neue Dehler 34 hat eine Gesamtlänge von 10,70 m und eine Wasserlinienlänge von 9,60 m bei einer Breite von 3,60 m.

Neue Dehler 34 wird im Sommer vorgestellt Greifswald (SP) Die HanseYachts AG bringt im Sommer 2016 eine neue Dehler 34 heraus. Entworfen wurde die Yacht von den Yachtdesignern judel/vrolijk & co. Karl Dehler, Chef-Entwickler von Dehler: „Die neue Dehler 34 ist ein Meisterwerk. Sie wurde als luxuriöser Performance Cruiser entwickelt – mit unglaublich viel Raum, Stehhöhe und Tankvolumen. Sportlich orientierte Segler können die 34 jedoch mit allem – und ich meine mit wirklich allem – ausstatten, was mehr Performance bringt. Da wir ihren Rumpf serienmäßig mit unserem selbstentwickelten Carbon Cage verstärken, macht sie jede Aufrüstung mühelos mit. Übersetzt heißt diese Innovation im Serienbau für die Yacht folgendes: Der Carbon Cage bietet 20 Prozent mehr Steifigkeit und ermöglicht somit bessere am Wind Segeleigenschaften. Ob komfortabler Cruiser mit allen Annehmlichkeiten oder konkurrenzfähige Regattayacht, die neue Dehler 34 überzeugt mit ihrer Vielseitigkeit.“

Hanse 675.

Die neue Hanse 675 ist segelklar Greifswald (SP) Die Hanse 675, das neue Flaggschiff der HanseYachts AG, liegt segelklar im Werfthafen von Greifswald. Der Carbonmast ist 32 Meter hoch, das Boot selbst 21 Meter lang. Die Hanse 675 bricht nicht nur den Rekord als größtes Schiff, das die HanseYachts AG je gebaut hat, es ist nach Werft-Angaben zugleich Deutschlands größte in Serie produzierte Segelyacht. Die Hanse 675 bricht nicht nur den Rekord als größtes Schiff, das die HanseYachts AG je gebaut hat, es ist nach Werft-Angaben zugleich Deutschlands größte in Serie produzierte Segelyacht.

Rollo Gebhards Bücher in Neuauflage München (SP) Der neue Verlag millemari hat das Buch "Seefieber" der deutschen Segellegende Rollo Gebhard neu aufgelegt. Darin beschreibt Gebhard, wie er im Mittelmeer mit seiner kleinen Fünf-Meter-Jolle aufbrach, um Indien zu erreichen. Ergänzt wird "Seefieber" durch ein Interview des Journalisten Marko Rösseler: Er hat den Helden seiner Kindheit kurz vor dessen Tod befragt. Es war ein letztes Interview.

Charterbasis in Le Marin auf Martinique.

Zika-Virus grassiert in der Karibik Düsseldorf (SP) Der Zika-Virus bedroht die Charter-Reviere in der Karibik. Wer einen Segeltörn in der Karibik plant, sollte an starken Mückenschutz wie Repellents und Moskitonetze denken.

Schleuse in den Niederlanden - hier: Lorentzsluis bei Kornwerderzand am Abschlussdeich zwischen IJsselmeer und Wattenmeer/Nordsee. Meist aber herrscht großes Gedränge - by Yachtfernsehen.com.

Schleuse Kornwerderzand sechs Wochen dicht Kornwerderzand (SP) Der 83 Jahre alte Schleusenkomplex in Kornwerderzand, die Lorentzsluizen im Abschlussdeich, ist zum Start der Saison 2016 sechs Wochen lang dicht: vom 21. März 2016 bis zum 1. Mai 2016.

Umfrage lässt Branche hoffen Düsseldorf (SP) Zur Wassersportmesse boot 2016 in Düsseldorf wurden die Ergebnisse einer Marktdatenstudie für die Wassersportbranche 2016 vorgestellt. Erkenntnisse daraus belegen, dass die Zeichen auf Belebung und Wachstum stehen. Indikatoren dafür sind unter anderem eine hohe Ausgabebereitschaft für Neu- und Gebrauchtboote, speziell im größeren Längensegment, sowie gestiegene Zusatzausgaben für Material, Technik und Bootsurlaube.

Die App »SignalFlags Tool« gibt es bei GooglePlay und für im Apple-Store.

Neu: App für Signalflaggen Düsseldorf (SP) Mit der App »SignalFlags Tool« hat das Düsseldorfer Unternehmen 2K Yachting einen Smartphone-Helfer für Segler herausgebracht. Die App erklärt die Bedeutung einer allein stehenden Flagge in unterschiedlichen maritimen Einsatzbereichen sowie die Bedeutung der Flagge in Kombination mit weiteren Flaggen. »SignalFlags Tool« hat eine responsive Benutzeroberfläche, sodass die Anzeigefläche von Smartphone oder Tablet immer optimal ausgenutzt wird. Die App enthält alle Texte auf Deutsch und Englisch. Die App »SignalFlags Tool« ist für ca. 2,00 € über den App Store und Google Play für alle Smartphones und Tablets mit iOS und Android erhältlich. Ab dem 23. Januar 2016 wird die Software für PC und mobile Geräte auf der boot 2016 in Halle 11 auf Stand D74.2 präsentiert.

The galley of the CRUISER 51 STYLE has an entirely new layout, boasting a fridge and freezer made of stainless steel, as well as a high quality kitchen worktop, newly designed overhead cabinets, elegant fabric covered bulkheads and sophisticated lounge upholstery. The CRUISER 51 STYLE accentuates its new interior design with interior wood trimmings from the well-known and popular VISION line.

Bavaria World auf der boot 2016 Düsseldorf Vom 23. bis 31. Januar präsentiert Bavaria Yachtbau zum ersten Mal auf einer internationalen Bootsmesse ihre gesamte Produktpalette an Katamaranen, Segel- und Motorbooten. In der Halle 17 und Halle 15 auf mehr als 3.800 Quadratmetern eröffnet BAVARIA YACHTS die BAVARIA WORLD. Neben 21 Yachten aus den Modellreihen CRUISER, VISION, SPORT, VIRTESS und NAUTITECH bietet BAVARIA YACHTS viele weitere Aktionen, Informationen und Serviceleistungen rund um den Wassersport. Besucher der BAVARIA WORLD in den Hallen 15 und 17 können sich über Finanzierung von Yachten und Investitionsmöglichkeiten von Charteryachten informieren oder bei den zahlreichen Fachvorträgen auf der BAVARIA-EXPERTS-Bühne viel Wissenswertes über Themen wie Navigation, Bootspflege oder Segeltrimm erfahren.

ARC 2015 gestartet: 2700 Meilen in die Karibik Las Palmas / Gran Canaria (SP) Die 30. Atlantic Rally for Crusiers (ARC) ist gestartet: Am Sonntag, 22. November, haben 1125 Segler auf 195 Hochseeyachten die Segel gesetzt für die 2700 Meilen lange Route nach St. Lucia/Karibik. Darunter sind auch wieder etliche deutsche Yachten. Darunter Manfred Kerstan, der mit der Albatros, eine Oyster 62, zum 20. Mal teilnimmt. Und Dirk Neukirchen (DYC), erfolgreicher Regattasegler (u.a. "Mooi"), skippert die Hanse 575 "Lilith" über den Atlantik. Die Flotte kann auf einem Fleet Monitor live verfolgt werden.

Die Ocean Signal RescueME EDF1 Notsignalleuchte ist nach Herstellerangaben die weltweit kompakteste seiner Art. Die elektronische Notleuchte wurde für Seeleute, Flieger und alle, die das Leben im Freien genießen, entwickelt. Sie bietet eine langlebige und sichere Lösung für eine optische Signalisierung in einem Notfall.

Neue Produkte von der Metsrade 2016 Amsterdam (SP) Auf der Marine-Fachmesse Metstrade (Marine Equipment Trade Show) 2016 wurden wieder etliche Neuheiten vorgestellt, die bald in die Regale kommen werden oder schon erhältlich sind. Es gibt auch neue Sicherheitsausrüstung. Spinlock präsentiert beispielsweise eine neuartige Rettungsweste mit eingebautem Rettungslicht

Ums Thema Holz geht es stets auch  bei der Refit-Messe Boatfit in Bremen.

Boatfit 2016: alles rund um die Bootspflege Bremen (SP) Die Messe für Yachtklassiker und Bootsrefit, die Boatfit 2016, findet von Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. Februar 2016, in Bremen statt. Etwa 170 Händler und Anbieter von Zubehör sind in den in den Messehallen 6 und 7 vertreten. Auch der nachhaltige Bootsbau ist ein Thema auf Deutschlands einziger Refit- und Klassikermesse: Mit dabei sind zwei Bremer Bootsbauer, die mit Booten aus nachwachsenden Rohstoffen wie Flachs, Kork und Leinölharz eine Alternative zu GFK-Booten anbieten wollen. Ihr Boot „Hanf im Glück“ soll in Bremen zum ersten Mal dem breiten Publikum vorgestellt werden.

Kornwerderzand, Abschlussdeich, im Novembernebel 2015: Vom Wartesteiger aus ist die Lorentzsluis nicht mehr zu sehen

Holland im Nebel: Schleusenwärter stoppen Yachties Am Sonntag und Montag, 2. und 3. November 2015, herrschte besonders im Norden Hollands Nebel mit Sichtweiten unter 50 Metern. Etliche Yachtskipper waren am Sonntagmorgen bei noch halbwegs brauchbarer Sicht aufgebrochen, um nach einem sonnigen Wochenende wieder heimzufahren oder das Boot ins Winterlager zu bringen. Die Vorhersagen der KNMI hatten auch am Sonntagmorgen noch von "kans op mist" gesprochen. Was dann tatsächlich fast landesweit folgte, war eine dichte Suppe, die sich erst am Montag wieder auflöste. Spätestens in den Schleusen waren die meisten Fahrten beendet: Die Schleusenwärter verweigerten die Durchfahrten.

hanseboot setzt auf Einsteiger Hamburg (SP) Vom 31. Oktober bis 8. November 2015 öffnet wieder die Wasserspprtmesse hanseboot ihe Tore. Das Begleitprogramm richtet sich an Einsteiger, Profis und auch Kinder. Täglich kann jeder einmal selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt, auf einem Stand Up Paddling (SUP)-Board zu stehen. "Tatort Hawaii" zeigt, wie man es richtig macht. Der Motoryachtverband Schleswig-Holstein (MYV-SH) und der Ausrüster A.W. Niemeyer aus Hamburg präsentieren die "MotorbootKids - Schnupperfahrten für Kinder". Eltern können ihre Kinder online unter hanseboot.de anmelden. Jeden Tag sind auch die hansekids auf ihren kleinen Optimist-Dinghis an der Reihe und zeigen ihr Können. Kinder, die das Segeln einmal ausprobieren wollen, können sich ebenfalls hierfür anmelden.

Das Buch: Einmal München – Antalya, bitte. Von der Kunst, langsam zu reisen

Segelreise nach Antalya Segel-Blogger Thomas Käsbohrer (www.marepiu.blogspot.de) hat ein Buch und einen Film herausgebracht: „Einmal München – Antalya, bitte.“ - Fünf Monate unterwegs mit einem kleinen Boot entlang der Küsten des Mittelmeeres. Ein sinnlich-poetischer Film, inspiriert vom Meer. Und von den Menschen, die dort leben. Nach dem abrupten Ende seiner beruflichen Karriere beschließt Thomas Käsbohrer, nach Antalya zu reisen. Doch statt den dreistündigen Flug zu wählen, entscheidet er sich für die langsame Route. Er fährt mit dem Bus von München ins slowenische Izola und besteigt dort sein kleines Segelboot Levje, eine Dehler 31, mit dem er aufbricht, um entlang einer Jahrtausende alten Route fünf Monate bis nach Antalya zu segeln. Während dieser Reise entsteht der Blog www.marepiu.blogspot.de – und aus diesem Blog heraus die unbändige Freude, die Geschichten zu sammeln, die wie Sandkörnchen an den Stränden der besuchten Küsten auf Thomas warten.

Die Beilken Sails GmbH hat das neue Segelmaterial Millenium Monolithic in Deutschland auf den Markt gebracht.

Neu: Carbonfaser-Segeltuch ohne Trägerfolie Bremen (SP) Die Beilken Sails GmbH hat das neue Segelmaterial Millenium Monolithic in Deutschland auf den Markt gebracht. Vom 31. Oktober bis zum 8. November 2015 wird die Bremer Segelmanufaktur das innovative Material in Hamburg auf der Bootsmesse hanseboot präsentieren. Erst seit Anfang 2015 wird das vom italienischen Segelfabrikanten Millenium Sail Center entwickelte Carbonfaser-Segeltuch an ausgewählte Segelmanufakturen weltweit ausgeliefert.

Moorings-Charterbasis auf Mahé / Seychellen - Revierinfos by Yachtfernsehen.com.

Moorings: neues Programm, neue Yachten Bad Vilbel (SP) Der Vercharterer Moorings hat seinen Charterkatalog für die Saison 2016 für seine Segel- und Motoryachtflotten veröffentlicht. In der Karibik werden mehrere neue Monohull-Modelle eingesetzt. Auch für Yacht Charter mit Crew hat The Moorings ab nächster Saison neue Angebote im Programm. The Moorings investiert nach eigenen Angaben für die Saison 2016 mehr als 50 Millionen US-Dollar in die Entwicklung und den Bau neuer Charteryachten. Allein die Segelflotte in der Karibik wird um mehr als 20 neue Monohulls ergänzt, teilte Moorings mit.

Das Cockpit der Bavaria Cruiser 34 bietet viel Platz. Die Großschot wird auf dem Aufbau geführt, das Vorsegel über die Winschen im Cockpit getrimmt.

Neue Bavaria 34 wird im Januar 2016 vorgestellt Giebelstadt (SP) Im Januar 2016 stellt Bavaria Yachts die neue Segelyacht Bavaria Cruiser 34 vor. Im Cockpit mit zwei Steuerständen hat der Steuermann alle Schoten in Reichweite. Das Cockpit bietet viel Platz und freie Wege von der Badeplattform bis zum Niedergang. Die Großschot wird auf dem Aufbau geführt, das Vorsegel über die Winschen im Cockpit getrimmt.

Weltpremiere für die die Hallberg-Rassy 40 Mk II auf der Interboot 2015 in Friedrichshafen (19. bis 27. September 2015)

Interboot 201: die neue Hallberg-Rassy 40 MK II The new sailing yacht Hallberg-Rassy 40 Mark II: Die neue Mit Komfortausrüstung wie Bug- und Heckpropeller, auch rückwärts laufende Vorsegelwinschen, Waschmaschine, Generator oder Entsalzungsanlage bietet sie Komfort wie zu Hause. Die Einrichtung bietet viel Stauraum und viel Gemütlichkeit. Es besteht fast überall Stehhöhe. Dadurch, dass man das Volumen im Cockpitsüll nutzt, bekommt man sogar volle Stehhöhe im Durchgang zur Achterkajüte. Die Nasszelle hat eine separate Dusche mit Plexiglastüren. Den Salon kann man mit den Hallberg-Rassy-Sesseln versehen. Diese Sessel hat Hallberg-Rassy als erste Werft weltweit bereits 1984 eingeführt.

Der Doppelsteuerstand der Dehler 42.

Die neue Dehler 42 Greifswald (SP) Die Hanse Yachts AG präsentiert zur boot 2016 die neue Dehler 42. Die Dehler 42 hat eine Länge über Alles von 12,40 m, eine Wasserlinienlänge von 11,50 m bei einer Breite von 3,93 m. Angeboten werden 3 Kielvarianten: Standard T-Kiel mit 2,15 m, Competition T-Kiel mit 2,40 m und ein L-Shape Kiel mit 1,98 m.

Eine Segelyacht Bavaria Cruiser 30 am Kran.

Bavaria-Ersatzteile nun auch bei SVB Giebelstadt/Bremen (SP) Original-Ersatzteile für Bavaria-Yachten, die bislang nur über Händler ausgeliefert wurden, können nun auch beim Versandhandel SVB online bestellt werden. Durch die Zusammenarbeit der beiden namenhaften Unternehmen besteht für Bavaria-Eigner nun die zusätzliche Möglichkeit, Originalteile über SVB zu beziehen.

Die neue Action-Kamera GoPro Hero 4 Black hat die Redaktion von Yachtfernsehen.com bei 5 Bft. auf einer Segelyacht getestet.

GoPro Hero4 Black im Yacht-Test Workum (SP) Unsere Kollegen in den Niederlanden haben die neue Actionkamera GoPro Hero 4 Black auf der Redaktionsyacht von Yachtfernsehen.com getestet. Bei den Aufnahmen herrschte ein guter Fünfer.

Andreas Christiansen ist Vorsitzender des Norddeutschen Regatta Verein (NRV)

150 Jahre NRV: einzigartige Atlantik-Regatta Hamburg (SP) Der Norddeutsche Regatta Verein (NRV, Hamburg) und der Yacht Club Costa Smeralda (YCCS, Porto Cervo, Sardinien) geben ihre Kooperation für eine einzigartige Hochsee-Regattaserie in 2017/2018 bekannt. Die Teilnehmer werden 2017 von den Kanarischen Inseln über die Karibik und 2018 weiter bis nach Hamburg segeln. Anlass sind die Jubiläen beider Clubs: 2017 wird der von H.H. Prince Karim Aga Khan IV. gegründete YCCS 50 Jahre alt, während der NRV 2018 sein 150-jähriges Bestehen feiert.

Der Segelkatamaran New 40 von Fountaine Pajot aus der Luft.

Neuer 40-Fuß-Cat von Fountaine Pajot Bonn (SP) Die französische Yacht-Werft Fountaine Pajot hat erste Informationen zum neuen Segelkatamaran „New 40“ veröffentlicht. Die New 40 ersetzt die Mahé 36 und die Lipari 41. Die New 40 wird erstmals auf der Wassersportmesse boot 2016 im Januar in Düsseldorf vorgestellt. Die Baunummer 1 kann im November nach Terminabsprache im Werk besichtigt werden, teilte der deutsche Händler Euro Cats in Bonn mit.

Die HanseYachts AG (Greifswald) will die neue Hanse 315 auf Kiel legen. Sie ist mehreren Varianten erhältlich und soll mit einem Grundpreis ab Werft von 71.281 Euro (inklusive 19 Prozent deutsche Mehrwertsteuer) verkauft werden.

HanseYachts AG stellt neue Segelyacht 315 vor Greifswald (SP) Die HanseYachts AG (Greifswald) hat neue Hanse 315 zu Wasser gelassen. Die dann kleinste Segelyacht der Hanse-Reihe ist mehreren Varianten erhältlich und soll mit einem Grundpreis ab Werft von 71.281,-- Euro (inkl. 19 % Mwst.) verkauft werden. Die 9,62 Meter lange Hanse 315 wird im Standard mit Pinnensteuerung und optional mit doppelten Steuerrädern ausgeliefert. Der tiefe L-Kiel mit 1,85 Meter sorgt für ein sehr sicheres Steuerverhalten. Optional ist ein flacher Kiel mit einem Tiefgang von 1,37 Meter erhältlich. Durch eine Badeplattform kann das Heck komplett verschlossen werden. Die Hanse 315 bietet Platz für eine vierköpfige Crew. Im Niedergang gibt es eine Stehhöhe von 1,91 m, im Vorschiff immerhin noch 1,77 Meter. Die Stehhöhe im Funktionsbereich von Pantry, Niedergang und Nasszelle wird durch einen abgesenkten Fußboden erreicht. Zwei Layoutvarianten sind im Bug erhältlich. Entweder mit offenem Schott und großer Doppelkoje oder mit geschlossenem Schott, extra Schrank, kleinem Sitz und einer variablen Doppelkoje. Achtern ist eine doppelte Gästekoje quer unter dem Cockpit eingebaut, dadurch entsteht dort eine komfortable King Size Koje. Alle Kojen sind über zwei Meter lang.

Peter Neumann stellte seinen Bildband "Respekt" an Bord des Seenotrettungskreuzers HERMANN MARWEDE/Station Helgoland vor. Im Hintergrund ist der Seenotrettungskreuzer HERMANN HELMS/Station Cuxhaven zu sehen.

Neuer Bildband über die Seenotretter: "Respekt" Bremen (SP) Zum 150-jährigen Bestehen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) im Mai 2015 hat der bekannte Hamburger Seefotograf Peter Neumann den großformatigen Bildband "Respekt" herausgebracht. Es ist eine beeindruckende Hommage an die Besatzungen der DGzRS, die jedem Wetter, jedem Sturm und jeder rauen See trotzen, um Menschen aus Seenot zu retten und aus Gefahr zu befreien. Genauso hat Peter Neumann es für dieses Buch gemacht, um die Arbeit der Seenotretter authentisch in Bildern festhalten zu können. Seit der Kieler Segel-Olympiade 1972 ist er einer der bedeutendsten Seefotografen Europas. Seit fast 40 Jahren wiederum dokumentiert er die Arbeit der DGzRS fotografisch. Wie kein anderer ist er als Autor und Fotograf für ein Werk dieser Art prädestiniert.

Vorsicht vor falschen Prüfplaketten Köln (SP) Der Fachverband Seenot-Rettungsmittel e. V. warnt vor gefälschten Prüfplaketten für Rettungswesten: Jüngst seien in den Niederlanden gehäuft falsche Prüfplaketten aufgetaucht, die nach Arbeiten an den Rettungswesten angebracht wurden und so den Eindruck erwecken sollen, dass eine Wartung nach den strengen Vorgaben der FSR-Mitgliedsunternehmen stattgefunden habe.

Bremen: Beilken Sails ist umgezogen Bremen (SP) Das Traditionssegelmacherei Beilken Sails ist mit seinen 19 Mitarbeitern von Lemwerder nach Bremen zurückgekehrt. Der neue Standort im Lloyd Industriepark an der Richard-Dunkel-Straße liegt in der Airport-Stadt und beherbergte früher die Lloyd Motorenwerke. Die zentrale Lage mit der guten Anbindung an die Autobahn und an das öffentliche Verkehrsnetz machten die Entscheidung für Beilken Sails Geschäftsführer Jörg Müller-Arnecke zum Umzug leicht: „In dem Loft im Lloyd Industriepark verfügen wir nun über optimale Flächen und können die Fertigung von Segeln aller Art einmal mehr optimieren. Wir sind nun vielen unserer Kunden wieder deutlich näher und heißen diese auch gerne in unseren Hallen willkommen. Das war vorher in Lemwerder nahezu unmöglich.“ Die neue Adresse lautet: Richard-Dunkel-Straße 120 in 28199 Bremen.

Paul Gelder, Chris Beeson: Das Crashtest-Boot - Die schlimmsten Szenarien im Reality-Check. Inklusive spektakulärer Videos

Die Crashtest-Yacht - alle "Havarien" Jeder kennt die Crashtests der Autohersteller – das englische Segel-Magazin Yachting Monthly hat diese nun auch für Yachten nachgestellt. In diesem Buch werden die schlimmsten acht Szenarien, die auf See passieren können, unter Expertenaufsicht mit einer alten, aber voll gebrauchsfähigen 40-Fuß-Yacht nachgespielt.

Helgoland in Sicht. Ansteuerung von Süden.

Sturmwarnungen, Seewetterberichte 2015 Offenbach/Hamburg (SP) Die Broschüre "Sturmwarnungen und Seewetterberichte für die Sport- und Küstenschifffahrt" des DWD für 2015 ist erschienen. Sie ist auch als "Dauerbrenner des DWD" bekannt. Die downloadbare Broschüre enthält alle Zeiten, Frequenzen (Rundfunk, Navtex), Kanäle (z.B. Küstenfunkstelle DP 07) und Telefonnummern (Fax, SMS), über die man amtliche Seewetterberichte und Seewettervorhersagen des Seewetteramtes Hamburg bekommt.

boot 2015: die neue Sirus DS 40 Düsseldorf (SP) Die neue Deckssalon-Segelyacht von Sirius (Plön), die Sirius DS 40, ist einer der Hingucker auf der Wassersportmesse boot 2015 in Düsseldorf. Sie wird ohne Kiel ausgestellt, so dass die Besucher die Möglichkeit haben, durch die kugelsicheren Scheiben einen Blick in das exklusive Innere zu werfen - was auch fleißig getan wird. Werft-Chef Torsten Schmidt freute sich über die große Resonanz. Sirius-Yachten sind individuelle Einzelbauten. Nicht selten vergehen eineinhalb Jahre von der Planung, die gemeinsam mit dem Kunden durchgeführt wird, bis zur Auslieferung. Dafür gibt es einen exklusiven Werftbau mit allen erdenklichen Extras wie Klimaanlage, Waschmaschine und Geschirrspüler. Die Sirius 40DS dürfte eine der größten 40-Fuß-Yachten schlechthin sein. Das hat natürlich seinen Preis: ab 250.000 Euro.

«   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   »




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass